Servicerufnummern:
Telefon: 0381 - 63 74 99 - 0
Notdienst: 01525 - 66 09 44 5 Oktober bis April

Neubau eines Forschungszentrums für Pharmakologie und Pharmazie

Center of Drug Absorption and Transport (C_DAT) in Greifswald

Auftraggeber: Betrieb für Bau- und Liegenschaften M-V
Planungsbüro: INROS- Lackner AG, Rostock

Bauvorhaben: Neubau 1. und 2.BA

Gewerke: Heizung, Sanitär, Techn. Gase, Druckluft, Kälte, Photovoltaik
Wertumfang: 1.BA: 1,75 Mio. EUR, 2.BA: 1,55 Mio. EUR 
Fertigstellung: 1.BA: 10/2011, 2.BA: 07/2014
_______________________________________________________

Kurzbeschreibung der Leistungen:

Beengte Raumverhältnisse und unwirtschaftliche Betriebskosten
im altehrwürdigen Gebäude für Pharmakologie
in der Loefflerstraße waren die Begründung für einen
Neubau. Es wurden neue Labor- und Seminarräume
geschaffen sodass die Universität Greifswald nun im internationalen
Vergleich konkurrenzfähig ist.
Die Umsetzung des Bauvorhabens erfolgte in zwei Bauabschnitten.
Im ersten wurde das Gebäude für die Pharmakologie
einschließlich der großen Seminar- und Vortragsräume
errichtet. Im zweiten Bauabschnitt entstand
dann das Gebäude für die Pharmazie und die Biologen an
der Jahnstraße. Die Pharmakologen haben nun hervorragende
Arbeitsbedingungen in einem lichtdurchfluteten
Neubau. (Quelle: Inros Lackner SE)
______________________________________________________

Einsatz Alternativer Energien

Ziel:
Senkung der Betriebskosten sowie Vorbildwirkung als
öffentliche Institution durch aktive Beteiligung an der
Reduzierung negativer Umwelteinflüsse

Geothermie:
Nutzung der Erdwärme zum Kühlen bzw. Heizen des Gebäudes
mittels Wärmetauscher und Baukernaktivierung

Grauwasser:
Reduzierung des Verbrauchs von Trinkwasser durch Nutzung
von Regenwasser im Brauchwasserbereich

Solarkollektoren Photovoltaik:
Möglichkeit der Gewinnung von Strom und Erzeugung
von Warmwasser durch Installation von Solaranlagen
auf den entstehenden Dachflächen

(Quelle: Inros Lackner SE)